Affiliate Marketing Challenge – Woche 11 – Es geht los

Was ist ein MVP und was hat das mit meiner Nischenseite zu tun?

Endlich ist es vollbracht und ich habe meine erste Nischenseite ins Netz gestellt. Sie ist leider noch weit entfernt vom dem was ich eigentlich wollte: Das Design gefällt mir noch nicht und auch von den Inhalten fehlt so einiges, aber, ganz nach dem amerikanischen Vorbild, wollte ich die Seite endlich live nehmen und Erfahrungen sammeln. Ein  „minimum viable product (MVP)“ nennt man das im englischen Fachjargon, was so viel bedeutet wie: Ein Produkt was die absoluten Mindestanforderungen erfüllt. Beim Konzept des MVP geht es darum möglichst schnell Erfahrungen von Nutzern zu sammeln und sein Produkt dann entsprechend anzupassen. Eine Mögliche Form ist der sogenannte „Concierge Service“: Man baut zunächst lediglich eine schicke Oberfläche (Frontend) und erledigt alle Arbeiten händisch im Hintergrund (Backend). Auf diese Weise kann man selbst komplex anmutende Web-Shops oder Systeme schnell auf die Beine stellen und schauen, ob es im Markt überhaupt Bedarf dafür gibt. Falls dem so ist lässt man dann die wichtigsten Funktionen automatisieren. Auf diese Weise spart man sehr viel an Entwicklungskosten und kann dennoch erste Erfahrungen mit dem Produkt sammeln. Bei meiner einfachen Nischenseite, bei der es Vorrangig auf die Inhalte ankommt musste ich natürlich dennoch erstmal Texte schreiben und Videos aufnehmen.

Was ist Sistrix

Noch sind allerdings nicht alle Unterseiten mit Text gefüllt und ich werde dies Stück für Stück nachholen. Hilfreich ist für mich hier Sistrix. Bei Sistrix handelt es sich um ein Tool für die SEO Analyse. Habe ich meine Seite bereits ins Internet gestellt, so kann ich hier in relativ kurzer Zeit sehen wer auf meine Seite verlinkt, für welche Schlüsselwörter (Keywords) ich bei Google gelistet werde, wie groß die Konkurrenz für dieses Keyword ist und wie viele Suchanfragen (Traffic) es  auf diesem Keyword gibt. Habe ich ein Keyword dabei das relativ viel Traffic hat, aber wenig Konkurrenz lohnt es sich für dieses Keyword mehr Inhalte zu produzieren. Idealerweise sollte man sich natürlich schon vor dem Start seiner Nischenseite damit beschäftigt haben. Dadurch, dass ich meine Seite aber schnell online genommen habe konnte ich feststellen, dass es einige Keywords gibt die mehr Traffic haben als mein ursprünglich gewähltes Hauptthema und das bei weniger Konkurrenz: Hier ein Screenshot wie das ganze bei Sistrix dann aussieht.

sistrix kinder-player.de

Basierend auf dieser Liste werde ich meine Seite daher jetzt weiter anpassen und ausbauen.

Meine kleine Nischenseite: kinder-player.de

Wer den Screenshot genau studiert, der wird relativ schnell sehen wie meine Nischenseite heißt: http://www.kinder-player.de/

Wie gesagt, die Seite ist noch lange nicht fertig, aber mir ging es ja auch nicht darum die perfekte Seite ins Netz zu stellen, sondern alles:

  • Inhalte: Texte, Videos und Bilder,
  • Design,
  • Hosting,
  • SEO

selbst zu machen und über den Prozess zu schreiben, damit nicht nur ich, sondern hoffentlich auch ihr etwas lernen könnt. Mein Plan ist die Seite jetzt populärer zu machen, die Inhalte weiter auszubauen (nach der Priorität der Keywords) und sie schöner zu gestalten. Wie immer freue ich mich sehr über euer Feedback und Kommentare.

Euer
Jan-Hendrik

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail-Adresse *
Website